websitetemplate.org

willkommen! > lexikon > akupunkt-meridian massage > Geschichte

Geschichte

vor vielen tausenden von jahren, als die menschen noch wußten, wie sehr sie von der natur abhängig waren, studierten sie genau deren gesetzmäßigkeiten. sie wollten zusammenhänge erkennen, um daraus zyklen abzuleiten, veränderungen zu erklären, entwicklungen zu verstehen - kurz: sie wollten überleben. die menschen reihten sich in die kosmische ordung ein. dieser einklang half ihnen, seßhaft zu werden, nahrung anzubauen, ihre religionen zu entwickeln und ihre krankheiten zu behandeln.

damals unterschied sich aber auch das verständnis vom leben und heilen grundlegend von dem heutigen:

  • der mensch und seine umwelt beeinflussen einander
  • der mensch bildet mit seinen funktionskreisläufen, organen, emotionen etc. eine einheit
  • der mensch ist ein teil der natur und basiert auf denselben regeln

rundum den globus suchten die menschen ihr heil in der einheit von körper, geist und seele. in europa entwickelten vor allem die griechen (z.b. platon und aristoteles) mit den "vier elementen" ein fundament für medizinisches verständnis. sie klassifizierten ihre medikamente ähnlich wie die chinesen und brachten somit hervorragende ärzte wie z.b. hippokrates hervor.

in krankenhäusern - voll mit springbrunnen, blumen, erfrischender luft und musik - konnten körper und geist genesen. sie sollten eigentlich gesundenhäuser heissen, da man darin ja gesund werden soll.

über viele tausend jahre sammelten die alten chinesen erfahrungen und entwickelten daraus eine faszinierende denkweise. das wissen über krankheiten, die z.b. im körperinneren entstehen, die man sich aussen durch kaltes, heisses oder feuchtes klima zuzieht, symptome und diagnoseverfahren, akupunkturgesetze, kräuter und nahrungsmittel wurden detailliert studiert und erfolgreich angewandt.

seit einigen jahrzehnten bemühen sich wissenschaftler und ärzte auf der ganzen welt, die von den alten chinesen gefundene und überlieferte wirkungsweise nachzuvollziehen. westliche und asiatische forscher und pharmazeuten arbeiten zusammen und seit einigen jahren hat die weltgesundheitsorganisation (who) die akupunktur voll anerkannt.

die tcm (trad. chin. medizin) ist ein interessantes medizinsystem das vieles umfasst:

  • akupunktur
  • kräuterheilkunde
  • ernährung
  • körperübungen (z.b. tai chi, qi gong)
  • massage
  • meditation
  • feng shui

3 säulen der traditionell chinesischen medizin:

säule 1: energetik - säule 2: ernährung - säule 3: bewegung

alle 3 säulen haben eines gemeinsam:

energie soll bewegt werden - energie soll fliessen!

 

 

Powered By CMSimple.dk - Design By Websitetemplate.org